Mein Kampf gegen Dinoflagellaten 1

Seit nunmehr Dezember 2019 kämpfe ich gegen Dinos.

Ich habe diesen Befall tatsächlich unterschätzt bis meine Schnecken eine nach der anderen gestorben ist und ich angefangen habe darüber im WWW zu lesen. Was man dort las war nicht sonderlich aufbauend und ich habe begonnen mich schritt für schritt durch die vielen Tipps durchzuarbeiten.

Erste Maßnahme war keine Wasserwechsel, keine Zugabe von Spurenelementen, Wasserwerte möglichst stabil halten und das Blau aus meinem Licht-Tagesverlauf zu entfernen. Dazu Absaugen kurz bevor das Licht ausgeht und Filterung über Aktivkohle.

Ergebnis war sehr ernüchternd, nach 1, maximal aber 2 Tagen war der braune Teppich wieder da.

Als zweite Maßnahme wurde dann zusätzlich das Aquarium für 3 Tage verdunkelt, das Ergebnis war erstmals vielversprechend, naja bis auf das meine Euphyllia dies wahrscheinlich nicht überleben wird.

Der Sand war sauber bis auf ein paar flecken die ich immer wieder abgesaugt habe.

Es verstrich eine gewisse Zeit in der ich das Aquarium laufen lassen musste, mit dem Ergebnis das die Dinos zurück sind – mehr denn je.

Nun Habe ich 2 Optionen, die Chemiekeule und/oder kompletter Neustart und eine Flasche Danklorix.

Ich habe mich erstmal für Option Chemie entschieden, schlimmer kann es ja nicht mehr werden. Fische und Korallen werden falls nötig ausgelagert, aber erstmal bleiben alle Tiere wo Sie sind.

Die Bestellungen sind gemacht und ich warte auf die Lieferung, dann werde ich mit Bildern auf der entsprechenden Seite weiter berichten.

 94 total views,  1 views today

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.